FireRock Banner

T3 Menschenrettung (mehrere eingeklemmte Personen), LB41, KM30, um 17:23, am 29.04.2017
 
2017-04-29
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Am 29.04.2017 um 17:23 Uhr wurden insgesamt 6 Feuerwehren zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen Bad Großpertholz und Rindlberg alarmiert.
 
Zwei PKWs waren auf der Straße vermutlich kollidiert, wobei ein PKW auf der Straße zu stehen kam und einer unterhalb der Böschung neben der Straße.
Glücklicherweise war keine Person eingeklemmt.
Ein Person erlitt vermutlich schwere Verletzungen, vier Personen vermutlich leichte. Die schwer verletzte Person wurde vom Rettungshubschrauber abtransportiert. Die leicht verletzten Personen wurden mit Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert.
Die Fahrzeugbergungen wurden von der FF Großpertholz und der FF Weitra durchgeführt.
Auf Anweisung der BH wurde das verunreinigte Erdreich im Bereich der Unfallstelle durch die Firma Pichler abgetragen.
Im Einsatz: FF Großpertholz (HLF3, LF, KDO, mit 17 Frauen und Männern), FF Weitra, FF St. Martin, Polizei, RTWs, NEF, Rettungshubschrauber